Zürich | 11.–17. Juli |

Neugierig?


Albert Einstein gilt als einer der bedeutendsten Physiker aller Zeiten und war, wenn man so will, der Chuck Norris der Naturwissenschaftler. Mit seiner Forschung hat er weit über das Feld der Physik hinaus Spuren hinterlassen. Ohne ihn gäbe es keine CD-Player, kein GPS, keine Digitalkameras und auch Solarenergie würde wohl nicht in ihrer jetzigen Form existieren.

Einstein’s Welt der Physik muss ein Universum voller Gedanken, Inspiration, Zusammenhängen, Visionen, Verblüffendem und Verzauberndem gewesen sein und er war angetrieben von einem ungebremsten Drang, die Welt zu erklären.

Weil wir etwas von diesem Zauber mit euch teilen möchten, betreiben wir im Rahmen der IPhO 2016 die Facebook-Seite Einstein sein. Fern von Formeln und anstrengenden Berechnungen kannst du eintauchen in eine Welt der Physik, die unterhält, wunderschön anzusehen ist, die raucht und knallt, tönt und leuchtet, glänzt und unheimlich viel Spass macht. Wir durchforsten für euch das Internet, Bücher, die «Tüftelstuben» von Physikern und das Experimente-Archiv der Universität Zürich, immer mit dem Ziel vor Augen, die Vielfältigkeit physikalischer Phänomene und Tätigkeiten greifbar und erlebbar zu machen. Kommt ihr mit auf die Reise?

Facebook Einstein sein